Modul 3


strategisch

Führen

Aufbau des inhaltlichen sowie kulturellen Führens einer Organisation


per Klick vergrößerbar
per Klick vergrößerbar

2.386,80 €/Modul*


8 Monate (4 x 2 Monate)   

12 Online-Kursreihen 

4 Präsenzen (4 x 2 Tage)


Teil 1 | Ebenso wie der Einstieg in die Laufbahn einer Führungskraft von der performanten Fachkraft (Grade 2) hin zur fachlichen Führungskraft (Grade 3) eine Neujustage der eigenen Denk- und Verhaltensmuster erfordert, so gilt dies auch für den Schritt von der disziplinarischen Führungskraft (Grade 4) hin zur strategischen Führungskraft (Grade 5 und Grade 6).

 

Im Tagesgeschäft erkennt man strategische Führungskräfte, welche diesen Schritt aufgrund fehlenden Wissens und fehlender spezifischer Fähigkeiten und Fertigkeiten nicht geschafft haben, daran, dass diese sich zum einen im Micro-Management verlieren und zum anderen Spielball kultureller Strömungen und Tendenzen in einer Organisation sind.

 

Damit man als strategische Führungskraft statt Bremsblock ein echter Erfolgsfaktor für die Organisation ist, gibt der AHL-Course in diesem Modul alles dafür Nötige an die Hand, um erforderlichenfalls inhaltlich die Weichen  präzise und gekonnt zu stellen.

Teil 2 | Neben der inhaltlichen Gestaltung und Operationalisierung in einer Organisation zählt auch das bewusste Transformieren und Etablieren einer gewünschten Unternehmenskultur zu den Kernaufgaben einer strategischen Führungskraft.

 

In diesem Modul bekommen die Teilnehmer das Nötige an die Hand, damit es ihnen zum einen bewusst wird, an welchen Stellen sich die maßgeblichen Stellschrauben zum gekonnten Gestalten des emotionalen Miteinanders verbergen, und zum anderen werden die erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten auf– und ausgebaut, um diese Stellschrauben im gewünschten Sinn effektiv und effizient zu drehen.


teil 1 | ausgewählte

Themenschwerpunkte


  • Sensibilisierung für den aktuellen Auftrag und Anspruch an eine strategische Führungskraft

  • Vertiefung der Wirkmechanismen und Erfolgsfaktoren systematischer und integrierter Managementsysteme in agilen Umfeldern

  • Erfolgsfaktoren und Risiken bei der Geschäfts-, Organisations- und Personalentwicklung in Zeiten der Transformation und VUCA sowie digitaler Überflutung

  • Vertiefung der Wirkmechanismen und Wirkkriterien der strukturierten Zielerreichung durch agile und iterative Methoden und Techniken des Managements

  • Erweiterte Handlungsoptionen für den kompetenten Umgang mit Einwänden und anderen schwierigen Gesprächssituationen bei der Initialisierung und Etablierung von Veränderungen

Teil 1 | übergeordnete

Ziele


  • Aufbau der zeitgemäßen inneren Haltung und  Einstellung einer strategischen Führungskraft

  • Vertieftes Verständnis und gesteigerte Fähigkeiten zum „globalen Denken“ und dem gekonnten Herbeiführen „lokaler" Handlungen, um Micro-Management sicher zu vermeiden

  • Verinnerlichung der weitverbreiteten Begriffe  „Flexibilität“ und „Agilität“ in das eigene gekonnte  Denken und Handeln

  • Auf– und Ausbau des Wissens und Könnens zur verlässlichen Transformation von Gruppenverhalten und der Kultur einer Organisation im gewünschten Sinne und Maße

teil 2 | ausgewählte

Themenschwerpunkte


  • Sensibilisierung für den aktuellen Auftrag und Anspruch an eine strategische Führungskraft in Bezug auf die Kultur einer Organisation

  • Strukturierte Zielerreichung trotz hoher Freiheitsgrade ist nur eine Frage der passenden Methodik und der dazugehörigen inneren Einstellung

  • Das methodische Lösen von Krisen und Konflikten als Aufbau und Vertiefung der Grundlagen für den gekonnten Umgang mit Krisen und Konflikten

  • Das „Schweizer Taschenmesser“ der Kommunikation - die Fähigkeiten und Fertigkeiten in der professionellen Moderation. Denn wer denkt, dass eine Führungskraft schon immer die Lösung kennen sollte, der irrt gewaltig - eine Führungskraft sollte in der Lage sein, effektiv und effizient eine Lösung mit seinem Team erarbeiten zu können

  • Die Führungskraft als Coach. Das nötige Wissen, Werkzeuge und Hilfsmittel, um nicht die Mitarbeiter nur mit Ratschlägen nach vorne bringen zu wollen, sondern echtes Können im professionellen Coaching, sodass Mitarbeiter über sich hinaus wachsen

Teil 2 | übergeordnete

Ziele


  • Sensibilisierung und Grundverständnis hinsichtlich vertiefter Mechanismen emotionaler Wechselwirkungen in einem Individuum, einer Gruppe und einer Organisation vor allem bei Veränderungen

  • Erweiterte Handlungsoptionen zur bewussten Gestaltung der Kultur, individuelles Grundverhalten und Interaktionen in der Gruppe,  in einer Organisation als Automatismus im täglichen operativen Geschäft

  • Auf– und Ausbau der einer strategischen Führungskraft entsprechenden Souveränität und des Könnens im Umgang mit Entscheidungen, entgegengebrachten Problemstellungen und dem Finden von Lösungen

das Kompetenzmodell

MajorSkills


Schulungsunterlagen als

echte Arbeitsmittel