Modul 2


disziplinarisch

Führen

Aufbau des Führens von Personen und Teams innerhalb einer Organisation


per Klick vergrößerbar
per Klick vergrößerbar

2.386,80 €/Modul*


8 Monate (4 x 2 Monte)   

12 Online-Kursreihen 

4 Präsenzen (4 x 2 Tage)


Der Sprung von der fachlichen Führungskraft (Grade 3) zur disziplinarischen Führungskraft (Grade 4) ist auf dem Papier nur ein kleiner, doch im Alltag auch ein großer Schritt.

 

Denn auf einmal ist man als disziplinarische Führungskraft derjenige, welcher sich sowohl um die persönlichen Sorgen, Nöte, Wünsche und Träume als auch um die Erfolge und Verfehlungen seiner Untergebenen professionell zu kümmern hat.

 

Gerade die an den Tag gelegte Qualität des disziplinarischen Führens entscheidet darüber, in welchem Maße und in welcher Ausprägung gegenseitiger Respekt und Wertschätzung sowie gezeigte Motivation und Selbstverantwortung der Mitarbeiter vorliegen.

Fehler im disziplinarischen Führen stellen meist den Sand im Getriebe einer Organisation dar. Bewusstes und gekonntes disziplinarisches Führen hingegen beflügelt eine Organisation zu reibungsloser Höchstleistung.


übergeordnete

Ziele


  • Aufbau der zeitgemäßen inneren Haltung und  Einstellung  einer disziplinarischen Führungskraft

  • Entwicklung eines inneren Kompasses für das eigene Verständnis als Grundlage zur Argumentation und Entscheidungsfindung

  • Gesteigerte Souveränität und Professionalität in der Kommunikation vor und mit Gruppen

  • Sicherheit und Flexibilität im Umgang mit sachlichen Auseinandersetzungen

  • Sicherheit und Können beim Geben konstruktiver Rückmeldung bis zur professionellen Leistungsbeurteilung
  • Auf- und Ausbau grundlegender Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Regulation und Motivation menschlichen Verhaltens zu verknüpfen

  • Sicherheit im Umgang mit von Untergebenen vorgebrachten Forderungen, Sichtweisen oder Feststellungen

  • Mitarbeiterbindung sowohl durch das gekonnte Erkennen und Fördern vorhandener Potenziale und Chancen als auch durch das Erkennen und Abwenden etwaiger Risiken und Bedrohungen

ausgewählte

Themenschwerpunkte


  • Sensibilisierung für den aktuellen Auftrag und Anspruch an eine disziplinarische Führungskraft

  • Verlässliche Kenntnis über die Mechanismen der Aktivierung und Regulation menschlichen Verhaltens

  • Einbettung des eigenen Auftrages der disziplinarischen Führung in den übergeordneten Kontext der gemeinschaftlichen Zielerreichung
  • Erforderliche erweiterte Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Vermittlung und Einordnung von Sachverhalten und Handlungen

  • Vermittlung und Übung der grundlegenden Werkzeuge disziplinarischer Führung

zukunftsweisende

Methodik und Didaktik


das Kompetenzmodell

MajorSkills